Beratungsring

Switch to desktop Register Login

Deklarationen Stand 18.06.2018

IP Auf unserer Homepage finden Sie ab heute die Deklarationen organischer Wirtschaftdünger, Stand 18.06.2018. Diese stehen im Downloadbereich unter "Formulare rund um Wirtschadtsdünger" zu Verfügung. Für Rückfragen wenden Sie sich gern an ihren Ringberater.

Zuletzt aktualisiert: Montag, 04. November 2019 11:26

Zugriffe: 48

Wir unterstützen unsere Landwirte!

Wir stehen hinter unseren Landwirten und arbeiten Hand in Hand.

"Land schafft Verbindung" - Oldenburg, den 22.10.2019 - auch der Beratungsring war dabei

 

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 22. Oktober 2019 15:21

Zugriffe: 99

Futternutzung von ÖVF Zwischenfrüchten und Untersaaten

HW Nachdem der Bundesrat die Nutzung von Zwischenfrüchten und Untersaaten freigegeben hat, ist nun auch der Erlass zu diesem Vefahren da. Die Anzeige für die Bewilligungsstelle finden Sie im Downloadbereich unter "Aktuelle Formulare". Falls Sie Fragen zu dem Verfahren haben, melden Sie sich bei ihrem zuständigen Berater.

Wenn Sie Zwischenfrüchte oder Untersaaten zur Futtergewinnung nutzen wollen, müssen Sie dies vorab der zuständigen Bewilligungsstelle anzeigen.Die Nutzung wird beschränkt bleiben zu Futterzwecken in Form von Beweidung durch Nutztiere oder Schnittnutzung.Auch die sonstigen bestehenden Auflagen für ÖVF-Zwischenfrüchte sind einzuhalten. Es muss z.B. eine Kulturpflanzenmischung von mindestens zwei vorgeschriebenen Arten gemäß Anlage 3 der DirektZahlDurchfV für ÖVF-Zwischenfrucht verwendet werden.Die Zwischenfrucht bzw. Untersaat muss bis zum 15. Februar des auf das Antragsjahr folgenden Jahres auf der Fläche verbleiben.Eine Abgabe der Schnittnutzung von diesen ökologischen Vorrangflächen zur Biogaserzeugung wird nicht möglich sein.

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 01. Oktober 2019 10:11

Zugriffe: 136

Narbenerneuerung auf Dauergrünland - Sonderregelung 2019

IP  Da sich die Trockenheit des Jahres 2018 auch über das Winterhalbjahr 2018/2019 fortgesetzt und durch die Hitzewellen des Sommers 2019 bei weitgehendem Ausbleiben von Niederschlägen eine weitere Verschärfung erfahren hat, ist in vielen Fällen die Grünlandnarbe schwer geschädigt und muss erneuert werden. Zudem wird vermehrt von Mäuseschäden an den Grasnarben des Dauergrünlands berichtet. Das niedersächsische Umwelt- und Landwirtschaftsministerium haben deshalb gemeinsam mit sofortiger Wirkung das folgende beschleunigte Antrags- und Genehmigungsverfahren zur Umwandlung von Dauergrünland zur Narbenerneuerung beschlossen.

Die entsprechenden Formulare finden Sie im Downloadbereich unter "aktuelle Anträge". Für Rückfragen melden Sie sich gern bei ihrem Ringleiter.

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 10. September 2019 09:07

Zugriffe: 206

Alle Rechte vorbehalten. BS Werbetechnik

Top Desktop version

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok